wie deaktiviere ich gutenberg

Schon etwas verwundert geschaut? Wer seine aktuelle WordPress Installation auf die neue WordPress Version 5 Version aktualisiert hat, der wird mit Sicherheit etwas verwundert geschaut haben, denn auf einmal fällt eine gravierende Änderung auf, die mit Sicherheit den Einen oder Anderen WordPress Nutzer zum verzweifeln gebracht hat.

Der neue WordPress Editor Gutenbegr

Schon von Gutenberg gehört? In den Vorgängern Versionen von WordPress wurde schon mächtig die Werbetrommel für den neuen WordPress Editor namens Gutenberg gerührt. Nun hat er Einzug gehalten. In der aktuellen WordPress Version 5 wurde der neue Gutenberg Editor aktiviert und der über Jahre hinweg bekannte Classic Editor von WordPress deaktiviert. OK dachten wir uns mussten aber schnell feststellen, dass die Arbeit mit dem neuen WordPress Editor Gutenberg nicht unseren Vorstellungen entsprach. Obwohl als besonders einfach zu bedienen gelobt, hatten wir keine Freude an Gutenberg und machten uns auf die Suche nach einer Möglichkeit den alten und bei uns geschätzten Classic Editor wieder zu aktivieren.

Probleme mit dem neuen Gutenberg Editor

Die Gründe Gutenberg auszumisten und den gewohnten Classic Editor wieder zu aktivieren lag darin begründet dass der neue Gutenberg Editor mit unserem Themes nicht so wirklich klar gekommen ist. Weiterhin fehlten Möglichkeiten spezielle Widgets für die Beitragsseite zu zuordnen und die umständliche Bearbeitung von HTML Inhalten. Wer nun glaubt dass man den Gutenberg Editor einfach mal so leicht deaktivieren kann, den muss man enttäuschen. Eine Funktion ist dafür nicht vorgesehen und somit bleiben dann folgende Möglichkeiten.

Wie kann man den Gutenberg Editor deaktivieren

Hier bieten sich genau 2 Möglichkeiten an. Die Erste und wohl einfachste Möglichkeit wäre es natürlich, WordPress in der alten Version 4.9.8 zu belassen und auf die Aktualisierung zu verzichten. Dieses ist aber schon aus Sicherheitsgründen nicht so sonderlich sinnvoll und somit kommen wir zur Möglichkeit Nummer 2.
Möglichkeit 2 besteht darin das Plugin Classic Editor zu installieren. Hier wird dann wieder ein Plugin erforderlich aber letztendlich dient dieses, so sehen wir es jedenfalls, einen guten Zweck, Mit dem Plugin Classic Editor können wir den Gutenberg Editor verbannen und wieder in unserer gewohnten Arbeitsumgebung bleiben. Auch ruckelt unser WordPress Themes nicht mehr und alles sieht wieder so aus, wie es aussehen soll.

Warum WordPress Gutenberg Editor

Diese Frage können wir nicht beantworten. Etwas holprig schein die Entscheidung der Gutenberg Macher gewesen zu sein, den Editor ohne Vorwarnung in die WordPress Version 5 zu packen. Schlecht auch die Idee den Anwender vor vollendete Tatsachen zu stellen, die Überraschung ist definitiv gelungen. Schon einige Wochen zuvor wurde Gutenberg sehr stark in den WordPress Versionen angekündigt und beworben. Große Begeisterung konnte aber innerhalb der WordPress Community nicht geweckt werden.

Wir lassen erst einmal alles beim alten und werden dann mal schauen wie das so wird mit dem neuen WordPress Editor namens Gutenberg.