Es gibt unzählige Shopsysteme für das Content Management System für WordPress.  Nur stellt sich für den Shop Betreiber sehr oft die Frage, welches Shopsystem erfüllt die gestellten Anforderungen. Oftmals und das stelle ich sehr oft während meiner WordPress Schulungen und Seminare; immer wieder fest, wird sehr oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Oftmals ist weniger oft mehr, besonders wenn es darum geht die Pflege Aufwand möglichst gering zu halten.
Es ist nun nicht einfach mal so ein Shopsystem zu installieren und dann seinem Schicksal zu überlassen. Auch ein Shopsystem setzt einiges an Pflege und Know How voraus und eben genau hier sind viele Shop Betreiber mangels Zeit, finanzieller Mittel und Wissen sehr oft total überfordert.

Welches WordPress Shopsystem ist für WordPress geeignet?

Wie schon erwähnt, ist die Entscheidungsfindung – Welches WP Shopsystem geeignet ist – immer davon abhängig welche Anforderungen das WordPress Shopsystem erfüllen muss. In unserem Blog Beitrag möchten wir drei Möglichkeiten vorstellen, die sich für die unterschiedlichsten WordPress ECommerce Aktivitäten eignen. Hierbei haben wir unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, wobei der Verkauf von physikalischen, virtuellen und Download Produkten mit allen drei genannten WordPress Shop Systemen möglich ist. Wichtig ist nur der Zusatz, dass man als Shopbetreiber genau weiß was aktuell und für die Zukunft berücksichtigt werden muss.

WordPress Shopsystem WooCommerce

WooCommerce darf gelassen als Platzhirsch in den WordPress ECommerce Welten betrachtet werden. Bei WooCommerce handelt es sich um ein WordPress Plugin welches kostenlos heruntergeladen werden kann. Weltweit wurde WooCommerce über 1,5 Millionen mal heruntergeladen und derzeit auf ca. 1 Millionen Webseiten installiert. WooCommerce hat einen mächtigen Standard Funktionsumfang und erfüllt alle Eigenschaften die an ein Shopsystem gestellt werden. Aufgrund der besonderen Anforderungen an den deutschen Online Handel ist es mittlerweile auch so, dass durch entsprechende Plugin Erweiterungen auch dieses sensible Thema keine Hindernisse an den Shop Betreiber stellt.

Bedienbarkeit von WooCommerce
Das Shopsystem WooCommerce ist aufgrund seiner Struktur relativ schnell zu erlernen und kann auch schnell in eigener Regie vom Shop Betreiber betreut und verwaltet werden. Problematisch wird es nur dann, wenn zusätzliche Funktionalitäten, welche WooCommerce im Standard nicht vorweisen kann, nachträglich integriert werden müssen. Wie bei WordPress üblich gibt es aber auch für WooCommerce unzählige kostenlose und kostenpflichtige Erweiterungen. Hier hat der Shop Betreiber dann den Aufwand herauszufinden welches Plugin seine Bedürfnisse erfüllt und sicherzustellen, dass die Kompatibilität mit anderen Plugins und Themes nicht beeinträchtigt wird.

Fazit:
Wer viele Produkte vertreiben und hierbei unterschiedliche Möglichkeiten nutzen möchte ist mit WooCommerce sicherlich auf der sicheren Seite. Jedoch sollte man immer berücksichtigen dass auch ein Shopsystem wie WooCommerce einiges an Know How und Pflegeaufwand erwartet.

Das Kosten WooCommerce
WooCommerce ist kostenlos. Jedoch können Erweiterungen durchaus mit Kosten verbunden sein.

Links zu WooCommerce

Wer die Anforderungen für den deutschen Online Handel rechtssicher erfüllen möchte, dem kann dann noch das Plugin WooCommerce Germanized empfohlen werden

WP Shop Germany

Wer direkt auf der sicheren Seite sein möchte dem kann das Shopsystem WP ShopGermany empfohlen werden. Auch dieses Shopsystem bietet alle gängigen Funktionalitäten die an ein modernes und sicheres Shopsystem gestellt werden. Im Gegensatz zu WooCommerce ist WP ShopGermany kostenpflichtig, steht jedoch für eine 14tägige Testversion kostenlos zur Verfügung. Ebenso nachteilig ist der Zustand, das der Umfang an Erweiterungen sehr eingeschränkt ist und diese zudem alle mit zusätzlichen Kosten verbunden sind.

Bedienung
Wie auch WooCommerce ist die Einrichtung und Bedienung von WP Shop Germany sehr leicht und auch sehr schnell zu verstehen.

Kosten WP Shop Germany
WP Shop Germany liegt in 2 Versionen vor und zwar in der Pro und Enterprise Version. Die Kosten für die jeweilige Version können auf der Webseite des Anbieters eingesehen werden. Um das Shopsystem zu testen steht eine 14tägige kostenlose Version zur Verfügung.

WordPress Shop mit Gravity Forms

Shopbetreiber die nur wenige Produkte anbieten oder schnell spezielle Abfragen und Funktionalitäten ohne Programmier Kenntnisse umsetzen möchten, finden mit dem WordPress Plugin Gravity Forms eine sehr interessante Shop Alternative. Im eigentlichen Sinn handelt es sich bei Gravity Forms nicht um ein Shopsystem, vielmehr um einen sehr umfangreichen Formular Generator, welcher jedoch sehr schnell und bequem auch die Funktionen eines Shopsystems übernehmen kann.
Auch wir von webschritt nutzen neben WooCommerce die Funktionen von Gravitiy Forms, welche wir innerhalb der WooCommerce Produktdarstellung integriert haben.
Somit ist es nicht nur möglich mit Gravity Forms Produkte zu verkaufen, sondern es ist auch möglich, mit Gravity Forms Abfragen zu programmieren, die im Funktionsumfang von WooCommerce nicht enthalten sind, sich jedoch durch entsprechende Erweiterungen
leicht integrieren lassen.

Kosten für Gravity Forms
Gravity Forms liegt in 3 unterschiedlichen Versionen vor, welche wie folgt angeboten werden:

  • Basic Version für 59 USD
  • Pro Version für 159 USD
  • Elite Version für 259 USD

Die Übersicht aller Versionen können hier eingesehen werden: Gravity Forms Versionen und Preise

Beispiel Bestellformular erstellt mit Gravity Forms
Nicht nur in unserem WooCommerce Shop haben wir Formulare von Gravity Forms integriert, sondern auch auf unserer Webseite ein Gravity Forms Bestellformular bereitgestellt das leicht erkennen lässt, was mit Gravity Forms alles möglich ist.

Hier geht es zum Demo Bestellformular

Fazit zu Gravity Forms
Auch wenn Gravity Forms nicht kostenlos erhältlich ist, bietet es zahlreiche Möglichkeiten Bestell – Kontaktformulare zu erstellen. Ebenso können auch Umfragen, Gewinnspiele und viele weitere interaktive Formulare erstellt werden, die die eigene Webseite ordentlich aufwerten.